Oktober, 2019

12okt(okt 12)20:3019(okt 19)0:00Sichtbare Musik

Mehr

Details

„16. Festival de Música Visual“

Lanzarote – Vom 12. bis 19. Oktober findet zum 16. Mal das „Festival de Música Visual del Lanzarote“ auf der Vulkaninsel statt, in dessen Mittelpunkt die zeitgenössische Musik steht. 1989 von dem Künstler Ildefonso Aguilar ins Leben gerufen, integriert das Festival avantgardistische Musik aller Couleur und Spielart unter anderem in die natürlichen Veranstaltungsorte wie die Auditorien der Jameos del Agua und der Cueva de los Verdes.

Den Anfang machen der Pianist Jon Balke und die Mediakünstlerin Audun Kleive, die ihr musikalisch-visuelles Projekt „Warp“ am 12. Oktober um 20.30 Uhr in den Jameos de Agua präsentieren, das um das Publikum herum eine subtile Architektur von „Klanglandschaften“ erschafft. (20 Euro)

Das Soloprogramm „Expiral“ des Flötisten Julián Elvira ist am 17. Oktober um 20.30 Uhr in der Cueva de los Verdes zu sehen. Der vielseitige Künstler ist Schöpfer der „Flauta Prónomo“ und wichtigster Vertreter der experimentellen Avantgarde für Querflöte Spaniens.

Am 18. Oktober um 20.30 Uhr präsentiert die Fundación Nino Díaz das Falla Ensemble in den Jameos del Agua. Die siebenköpfige Gruppe hat sich auf die Interpretation der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts spezialisiert. Ausgangspunkt für ihr aktuelles Repertoire ist das „Concierto para Clave y Cinco Instrumentos“ von Manuel de Falla, das sie mit dem Cembalo kombinieren und so der zeitgenössischen Musik eine neue Klangdimension verleihen.

Das Abschlusskonzert am 19. Oktober gibt um 20.30 Uhr im Convento de Santo Domingo das norwegische Ensemble Trondheim Voices mit „Room & Rituals“. Die 12köpfige Sängergruppe sprengt die Grenzen des konventionellen Gesangskonzerts durch Interaktion zwischen Sängern, Publikum, Umwelt und neuen Technologien.

Infos und Kartenvorbestellung: festivaldemusicavisualdelanzarote.com

 

Zeit

12 (Samstag) 20:30 - 19 (Samstag) 0:00

Ort

Verschiedene Locations

Schreibe einen Kommentar

*

Scroll Up