Juli, 2017

24jul(jul 24)15:5729(jul 29)15:57Saxofon & Jazz

Details

Jazzfestival mit internationalen Musikern

Gran Canaria – Im Rahmen des 6. internationalen Festivals Saxofón y Jazz „Villa de Teror 2017“ präsentiert die „Teror Saxofón Academy“ vom 24. bis 29. Juli verschiedene Konzerte mit internationalen Musikern.

Den Anfang macht das Ernesto Aurignac Trio mit dem „Standards“-Programm am 24. Juli um 21.00 Uhr im „Antigua casa de la cultura“ (Altes Kulturhaus) in Teror (6 Euro, www.terorsaxophoneacademy.com). Am 27. Juli ist es um 20.30 Uhr im Paraninfo der Universität von Las Palmas (10 Euro, Karten: www.terorsaxophoneacademy.com) zu sehen und am 29. Juli um 20.30 Uhr im Teatro Guiniguada (10 Euro, Karten: www.entrees.es).

Zwei klassische Saxofon-Konzerte geben Alexandre Doisy aus Frankreich und Juan M. Jiménez sowie Sergio Yánez aus Spanien am 25. Juli um 21.00 Uhr im Alten Kulturhaus in Teror und am 26. Juli um 20.00 Uhr in der Fundación Mapfre Guanarteme in Las Palmas (Eintritt jeweils frei).

Im Kulturhaus von Teror geben die Schüler der Aula Clásico am 26. Juli um 21.00 Uhr ebenfalls ein klassisches Saxofonkonzert (Eintritt frei).

Am 27. Juli spielt um 20.00 Uhr das „Ensemble de Saxofones“ ein klassisches Konzert in der Basilika und um 22.00 Uhr spielen „Bordon plays Mulligan“ auf der Plaza Teresa Bolívar. (Eintritt frei)

Das Orquesta Filarmónica de Gran Canaria gibt am 28. Juli um 20.30 Uhr im Auditorium Teror ein Konzert. Als Solisten sind mit dabei: Laura Vega, Manuel Bonino, Ernesto Mateo, Sebastián Larrosa und Ernesto Aurignac. (12 Euro, www.entrees.es)

Weitere Informationen zum Festival finden Sie unter: ww.terorsaxophoneacademy.com

Mehr

Zeit

24 (Montag) 15:57 - 29 (Samstag) 15:57

Ort

Verschiedene Locations

Schreibe einen Kommentar

*