Februar, 2020

07feb(feb 7)19:3020(feb 20)0:00Programm im Auditorio de Tenerife

Details

Von Sinfoniekonzert bis Oper

Teneriffa – Im Auditorio de Tenerife stehen im Februar und März ganz unterschiedliche musikalische Highlights auf dem Programm.

Am 7. Februar um 19.30 Uhr spielt das Sinfonieorchester von Teneriffa die Werke Don Quixote, Op. 35, und Ein Heldenleben, TRV 190/Op. 40 von Richard Strauss. Solisten sind Raúl Mirás (Violoncello) und Sviatoslav Belongov (Viola). Dirigent: Antonio Méndez.

Am 13. Februar um 19.30 Uhr spielt das „Quantum Ensemble“ im Kammermusik-Saal sein Programm „Espejos“ (Spiegel) mit seltenen Werken großer Komponisten. Auf dem Programm steht das Streichtrio Divertimento in E-Dur, KV 563, von Wolfgang Amadeus Mozart aus dem Jahr 1788, die Sonate für zwei Klarinetten aus dem Jahr 1918 von Francis Poulenc und die Serenade für zwei Klarinetten, Violine, Viola und Violoncello von Bohuslav Martinu aus dem Jahr 1951. Solisten sind Romain Guyot (Klarinette), Cristo Barrios (Klarinette) und das Lendvai String Quartett.

Am 14. Februar um 19.30 Uhr spielt das Sinfonieorchester von Teneriffa unter der Leitung seines Chefdirigenten Antonio Méndez Werke von Robert Schumann: Genoveva, Ouvertüre, Op. 81; Konzert für Violine und Orchester in d-Moll und Sinfonie Nr. 2 C-Dur Op. 61. Solistein ist die deutsche Violinistin Veronika Eberle.

Am 16. Februar um 12.00 Uhr gibt der spanische Pianist Javier Laso ein Konzert mit dem Titel „Pianísimo“ im Kammermusik-Saal mit Werken bemerkenswerter spanischsprachiger Komponisten wie Federico Mompou, Manuel de Falla, Alberto Ginastera und Teobaldo Power.

Am 20. Februar steht das nächste Konzert des Sinfonieorchesters von Teneriffa auf dem Programm. Die Sinfoniker spielen um 19.30 Uhr ein besonderes Konzert mit dem Titel „Concierto para Zapata y Orquesta“, bei dem der Dirigenten und Tenor José Manuel Zapata mit treffendem Humor die Etiketten auf die Schippe nimmt, die oftmals der klassischen Musik anhaften. Die Inszenierung übernimmt Paco Mir nach dem Vorbild des amerikanischen Schauspielers, Komikers und Sängers Danny Kaye (1913 – 1987).

Zum Vormerken:

Im März steht im Auditorio die vierte Oper dieser Spielzeit auf dem Programm. Vom 17. bis 21. März wird auf der Bühne des großen Sinfoniesaals Donizettis „Lucrezia Borgia“ inszeniert. Infos unter www.auditoriodetenerife.com

Kartenverkauf:

An der Verkaufsstelle im Auditorio Mo.-Sa. 10.00-19.30 Uhr, online über www.auditoriodetenerife.com oder telefonisch über 902 317 327.

Mehr

Zeit

7 (Freitag) 19:30 - 20 (Donnerstag) 0:00

Ort

Auditorio de Tenerife

Av de la Constitucion, 1, 38003 Santa Cruz de Tenerife

Schreibe einen Kommentar

*