April, 2020

02apr(apr 2)20:0011(apr 11)23:00Internationales Bach-Festival

Details

Gran Canaria – Das Internationale Bach-Festival (IBF) wurde 2015 von Musikern des Royal Concertgebouw Orchestra aus Amsterdam und des Philharmonischen Orchesters von Gran Canaria gegründet. Eingeladen sind auch dieses Jahr, vom 2.-11. April, begabte junge Musiker aus ganz Europa, um gemeinsam die großen Werke von Johann Sebastian Bach und seiner Komponistenkollegen aufzuführen.

Programm

Am 2. April um 20.00 Uhr findet der traditionelle Auftakt des IBF Canarias „Concierto Mapfre“ in den Räumlichkeiten der Stiftung Mapfre Guanarteme statt. Verónica Cruz (Oboe), José Luis Castillo (Klavier) und das Streichquartett Cuarteto Ornati spielen Werke von W. A. Mozart, August Klughardt und Robert Schumann (Eintritt frei) Der international renommierte Organist und Komponist Jürgen Essl spielt

am 5. April um 12.30 Uhr im Auditorio Alfredo Kraus sein „Órgano en concierto“ mit eigenen Werken sowie mit Kompositionen von J. S. Bach, Robert Schumann. Beim „Aperitivo I“

am 6. April um 12.00 Uhr begleitet die junge Cellistin und internationale Preisträgerin Ildikó Szabó den Tänzer Daniel Morales mit Werken von J. S. Bach und Györgyi Kurtág in den Ausstellungsräumen des Auditorio Alfredo Kraus. (Eintritt frei)

Am 6. April steht um 20.00 Uhr im Sinfoniesaal des Auditorio die „Bach Concertante“ auf dem Programm. Sie gehört zu den beliebtesten Konzerten des IBF, denn verschiedene virtuose Solisten spielen Werke von Bach und Komponistenkollegen, die von ihm inspiriert wurden, wie Beethoven, Oene van Geel oder Jan Křtitel Jiří Neruda. Unter anderem spielen junge syrische Musiker eine neue Komposition mit Elementen der musikalischen Tradition ihrer Heimat und der Musik von Johann Sebastian Bach. Beim „Aperitivo II“

am 7. April um 12.30 Uhr spielt die wahrscheinlich beste niederländische Pianistin ihrer Generation, Yang Yang Cai, in den Ausstellungsräumen des Auditorio Alfredo Kraus Werke von J. S. Bach und Maurice Ravel. (Eintritt frei) „Zorbalov y el órgano mágico“ heißt das zauberhafte Stück für die ganze Familie, das

am 7. April um 18.00 Uhr im Kammermusiksaal des Auditorio Alfredo Kraus zu sehen ist. Schauspieler und Autor Yanowsky führt mit seiner anziehenden Stimme durch diese zauberhafte Geschichte, begleitet von der Musik Dmitri Kabalewskis, Aram Chatschaturjans und Alexander Prokopjews. Anlässlich Beethovens 250. Geburtstag nimmt die Musik des Komponisten einen besonderen Platz in dem IBF-Programm ein.

Am 8. April um 20.00 Uhr spielt der Pianist Juan Pérez Floristán das Tripelkonzert in C-Dur, op.56, die Violinromanze in G-Dur op. 40 der französische Virtuose Bertrand Cervera. Danach folgt der erste Teil der h-moll-Messe von Johann Sebastian Bach, gesungen vom Kammerchor Mateo Guerra des OFGC. (15-25 Euro) In dem „Bach Íntimo“ Konzert

am 9. April um 20.00 Uhr im Kammermusiksaal des Auditorio treten neben den hiesigen Musikern auch IBF-Gastkünstler auf. Auf dem Programm stehen Werke von J. S. Bach, C.P. E. Bach und G. P. Telemann. Als besondere Hommage an den 1920 verstorbenen Schriftsteller Benito Pérez Galdós spielen die Musiker eine seiner Lieblingskompositionen, Beethovens Septett in Es-Dur op. 20. Zu einer „Ungarischen Reise“ lädt am Karfreitag,

dem 10. April um 12.30 Uhr das Gabinete Literario. Auf dem Programm stehen Beethoven, Györgyi Kurtág, Béla Bartók und eines von Johannes Brahms Meisterwerken, das Klarinettenquintett in h-Moll op. 115. Das „Balkan Jazz Night“ Abschlusskonzert

am 11. April um 20.00 Uhr im Auditorio Alfredo Kraus ist dem Rhythmus, der Melancholie und Spontaneität der bulgarischen Volksmusik und des Jazz gewidmet. Die musikalische Verbindung des Trompeters Miroslav Petkov und des Pianisten Dimitar Bodurov führt die beiden Stile auf elegante Weise zusammen.

Weitere Informationen und Tickets erhalten Sie auf der Website www.ibfcanarias.com

Mehr

Zeit

2 (Donnerstag) 20:00 - 11 (Samstag) 23:00

Ort

Verschiedene Locations

Schreibe einen Kommentar

*