Juli, 2017

20jul(jul 20)15:5116sep(sep 16)15:51Ein Jahrhundert kanarische Kunst

Details

CajaCanarias zeigt 80 ausgewählte Werke kanarischer Künstler

Teneriffa – Die Stiftung CajaCanarias hat am 13. Juli in ihren Ausstellungsräumen in Santa Cruz de Tenerife (Espacio Cultural CajaCanarias, Plaza del Patriotismo, 1) eine Gemeinschaftsausstellung kanarischer Künstler eröffnet, die bis zum 16. September besucht werden kann.

Die Ausstellung trägt den Titel „Paisaje-Identidad-Lenguaje“ (Landschaft, Identität, Sprache) und zeigt ausgewählte Kunstwerke kanarischer Maler und Bildhauer aus mehreren Jahrzehnten. Hierfür wurden 80 repräsentative Werke von Künstlern wie Óscar Domínguez, Lola Massieu, Cristino de Vera, Martín Chirino oder Manolo Millares aus dem über 1.200 Werke umfassenden Kunstfundus der Stiftung ausgewählt.

Alberto Delgado, Präsident der Stiftung CajaCanarias, erklärte bei der Eröffnung der Ausstellung, dass der Sinn der Kunstsammlung der Stiftung auch darin liegt, sie mit der Gesellschaft zu teilen und auf diese Weise neue Generationen an diesem kulturellen Erbe des Archipels teilhaben zu lassen.

„Paisaje-Identidad-Lenguaje“ lädt Besucher ein, die verschiedenen Facetten kanarischer Kunst seit Anfang des 20. Jahrhunderts bis heute kennenzulernen.

Die Ausstellung ist eine Annäherung an die Wurzeln der Kunst auf den Inseln, von den Malern, die den Regionalismus prägten, Romero Mateos und Martín González, über die Träumereien von Óscar Domínguez; von Künstlern wie Lola Massieu, José Julio Rodríguez und César Manrique, die neue Ausdrucksformen suchten, bis hin zu den sehr persönlichen Wegen von María Belén Morales, José Dámaso, Pedro González, Maribel Nazco, José Abad oder Cristino de Vera.

Öffnungszeiten bis 16. September: Mo.-Fr. 10.00-13.30 und 17.30-20.00 Uhr, Sa. 10.00-13.30 Uhr.

Mehr

Zeit

Juli 20 (Donnerstag) 15:51 - September 16 (Samstag) 15:51

Ort

CajaCanarias

Plaza del Adelantado,1, La Laguna, Tenerife

Schreibe einen Kommentar

*