Juli, 2019

19jul(jul 19)21:1520(jul 20)23:00Admiral Nelsons Kapitulation in Santa Cruz

Details

In der Hauptstadt wird der Angriff der britischen Truppen im Juli 1797 nachgestellt

Teneriffa – Im Juli wird in Santa Cruz de Tenerife von mehreren Dutzend Laiendarstellern die Schlacht vom 25. Juli 1797 nachgestellt, in der die britischen Truppen unter Admiral Horatio Nelson vergeblich versuchten, die Stadt einzunehmen.

Auf der Insel ist diese Schlacht als „La Gesta“ (Die Heldentat) bekannt, und seit 2008 inszeniert ein Verein geschichtsbegeisterter Insulaner, genannt „Asociación histórico-cultural Gesta 25 de Julio de 1797“, diese Schlacht.

Das Programm beginnt am Freitag, dem 19. Juli um 21.15 Uhr mit der Landung der britischen Truppen bei der alten Festung Castillo Negro (direkt neben dem Auditorio) und der ersten Begegnung mit den spanischen Soldaten.

Am Samstag, dem 20. Juli wird ab 12.00 Uhr auf der Plaza de la Isla de la Madera das Feldlager aufgeschlagen, und das Publikum kann erleben, wie das Leben damals war. Gegen 21.00 Uhr wird dann Alarm geschlagen, weil die Briten in Santa Cruz eingetroffen sind. Dann wird die Schlacht einschließlich Feuergefecht in der Calle La Noria und im Gebiet von Barranco de Santos nachgestellt, die gegen 22.15 Uhr auf der Plaza Isla de la Madera endet.

Der 25. Juli 1797

Dreimal versuchten die Engländer zwischen 1657 und 1797 mit ihren Kriegsflotten den Hafen von Santa Cruz de Tenerife einzunehmen. Den letzten, bekanntesten, Versuch startete im Juli 1797 der britische Admiral Horatio Nelson. Schon Tage vor der Schlacht tauchten in der Bucht von Santa Cruz zehn Schiffe der britischen Flotte auf, und in der Nacht vom 24. auf den 25. Juli waren 400 Kanonenrohre auf Santa Cruz gerichtet. Die Stadt hatte zu ihrer Verteidigung nur 80 Kanonen, und in dieser Nacht soll angeblich niemand geschlafen haben. Die 7.000 Einwohner leisteten erbitterten Widerstand gegen die Briten. In den Straßen und am Hafen wurde viel Blut vergossen, doch die Antwort auf den Angriff der Männer von Admiral Horatio Nelson lautete: „Solange es noch Männer und Schießpulver gibt, wird sich Santa Cruz nicht ergeben.“ Vier Sturmangriffe später wurde Admiral Nelson durch eine Kanonenkugel schwer verwundet und verlor seinen rechten Arm. Die Bronze-Kanone „El Tigre“, die das Feuer auf das Flaggschiff der Engländer abgegeben haben soll, kann übrigens im „Centro de Interpretación Castillo San Cristóbal“ am der Plaza de España (unterirdisch) besichtigt werden.

Der Anker der Theseus wurde 1967 zufällig auf dem Grund des Hafens von Santa Cruz entdeckt. Recherchen des Freundeszirkels 25 de Julio ergaben, dass es sich tatsächlich um einen Anker des britischen Linienschiffs Theseus handelt, der im Juli 1797 nach der historischen Schlacht um Santa Cruz auf dem Meeresboden zurückblieb. Die MS Theseus war das Flaggschiff von Admiral Horatio Nelson und an der viertägigen Schlacht beteiligt, in der die Royal Navy erfolglos versuchte, Santa Cruz einzunehmen.

Auf facebook kann unter „Asociación Histórico-Cultural Gesta del 25 de julio de 1797“ ein Werbespot für das Schauspiel angesehen werden, der zeigt, wie detailgenau die Schlacht alljährlich von mehr als 100 Laienschauspielern dargestellt wird.

Mehr

Zeit

19 (Freitag) 21:15 - 20 (Samstag) 23:00

Ort

Santa Cruz de Tenerife, Tenerife, Spain

Schreibe einen Kommentar

*