Vaterschaftsurlaub erfährt großen Zulauf

Da soll noch einmal jemand sagen, dass Väter kein Interesse daran haben, auch ihren Anteil zur Versorgung ihrer Kinder beizutragen – man muss ihnen nur die Möglichkeit dazu geben. Einen ersten Schritt in diese Richtung hat die spanische Regierung jetzt mit dem sogenannten Gleichstellungsgesetz getan, und zwar mit großem Erfolg.

Spanienweit können 318.571 Ausländer wählen

Knapp über 25 Millionen Personen (25.244.188) sind am 27. Mai dazu aufgerufen, ihre Stimme bei den Kommunalwahlen in Spanien abzugeben; 708.488 davon zum ersten Mal in ihrem Leben. Die Zahl der ausländischen Residenten, die aus Ländern der EU bzw. Norwegen stammen und somit wahlberechtigt bei den Kommunalwahlen in Spanien sind, ist von 143.070 bei den letzten Wahlen im Jahr 2003 auf 318.571 Personen gestiegen.

Schlimmer als im Fußballstadion

Am 7. März trat Ministerpräsident José Luís Rodríguez Zapatero vor den Senat, um Bürgern und Volksvertretern die Gründe für die polemische Hafterleichterung des ETA-Terroristen Iñaki de Juana Chaos zu erklären. Obwohl der Regierungschef damit eine von der konservativen Opposition (PP) eingebrachte Frage beantwortete, waren die konservativen Senatoren allem Anschein nach nicht gewillt, die Erklärungen Zapateros anzuhören.