Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Adventliche Lichtgestalten

„Auch heute Nacht brannten Autos in Frankreich“ – „Polizei bricht Suche nach zweijährigem Tim ab“ – „Australien fürchtet Anschlag auf Atomreaktor“ – „12 Tote bei Bombenanschlägen“ – „Schüler mit Handfeuerwaffe in Schule festgenommen“ … Nur ein paar Textüberschriften über Nachrichten an diesem Tag, an dem ich diese Zeilen für die nächste Ausgabe des Wochenblatts schreibe. Es sieht düster aus, vor dem Beginn des Advents und nur knapp 6 Wochen vor dem Jahreswechsel.

Maskenball in Santa Cruz

Im Rahmen einer fröhlichen und gut besuchten Veranstaltung wurde in Santa Cruz am 28. Oktober das gefeiert, was in Deutschland am 11.11. um 11 Uhr 11 stattfindet, nämlich der symbolische Start des nächsten Karnevals, der auf Teneriffa zwischen dem 6. Februar und dem 5. März 2006 stattfinden wird.

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Grautöne unseres Menschen

Der 9. November – ein schicksalhaftes Datum. Wir erinnern uns an den Fall der Mauer, aber auch an das Terrorfeuer der Reichspogromnacht. Jüdische Synagogen wurden in Brand gesteckt, Geschäfte verwüstet, jüdische Mitbürger verschleppt und ermordet.

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Hommage an kanarischen Dichter in Berlin

Am Mittwoch, dem 12. Oktober veranstaltete die Deutsch-Kanarische Gesellschaft e.V. „Canarias en Berlin“ im Festsaal des Charlottenburger Rathauses ein Konzert mit Lesung zu Ehren des kanarischen Dichters Pedro García Cabrera, der am 19. August 100 Jahre alt geworden wäre.

Deutsch-spanischer Schüleraustausch in Sachen Einstein

Das Jahr 2005 wurde von der UNO zum internationalen Jahr des Sports ausgerufen. Gute Idee, doch in den meisten Schulen ist das Jahr bislang ohne nennenswerte Sonderaktionen über die Bühne gegangen. In den Schatten gestellt wurde der Sport allerorten in den Bildungsinstitutionen durch Albert Einstein, der vor genau 100 Jahren, nämlich 1905, seine Relativitätstheorie entwickelte.

Teneriffas Karneval startet am 29. Oktober

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, und damit rückt im Amt für Festlichkeiten der Stadt Santa Cruz ein Thema immer mehr in den Vordergrund: der Karneval. Schon seit Monaten laufen die Vorbereitungen für das große Inselfest im Februar, das im nächsten Jahr leider durch die Bauarbeiten auf der Plaza de España etwas beeinträchtigt wird.

Verleihung der Prinz-von-Asturien-Preise 2005

Wie jeden Herbst seit 25 Jahren fand auch in diesem Jahr wieder im nordspanischen Oviedo die feierliche Verleihungsgala der Prinz-von-Asturien-Preise statt. Angesichts des besonderen Jubiläums der spanischen „Nobelpreise“ war die Stimmung in der asturischen Hauptstadt schon im Vorfeld besonders spannungsgeladen.

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Am Ende lauert Leben

In diesen Tagen feiern wir „Allerheiligen“ und „Allerseelen“. Tage, an denen wir uns besonders unserer lieben Verstorbenen erinnern; Tage, die uns – auch in den Tagen des Urlaubs – an das Ende des Lebens denken lassen.

Die „Paisaje Lunar“ soll nicht betreten werden. Foto: wb

Spanisches Kulturzentrum für Peking

Das spanische Kulturinstitut Instituto Cervantes plant im Rahmen einer groß angelegten Werbekampagne, die bis zum Jahr 2008 die Verbreitung der spanischen Sprache und Kultur im asiatischen Raum maßgeblich fördern soll, die Eröffnung eines Kulturzentrums in Peking.