Rückführungen haben begonnen

Mit Hindernissen haben die ersten Rückführungen senegalesischer Immigranten begonnen. Nachdem die erste Maschine, die von Fuerteventura aus am 14. September starten sollte, „wegen technischer Probleme“ keine Landeerlaubnis in Dakar erhielt, wurde eine Meinungsänderung der senegalesischen Behörden befürchtet, die sich mit der spanischen Regierung auf eine Zusammenarbeit geeinigt hatten.

Verteilung der Minderjährigen

Die kanarische Arbeits- und Sozialministerin María Luisa Zamora hofft, dass in den nächsten Wochen die ersten minderjährigen afrikanischen Immigranten von den Kanaren auf das spanische Festland geflogen werden können, wo sie von verschiedenen autonomen Regionen aufgenommen werden sollen.

Wissenschaftler aus Teneriffa untersuchten CO2-Emissionen auf Island

Das Technologische Institut für Erneuerbare Energien, ITER, auf Teneriffa, entsandte vor einigen Wochen ein zweiköpfiges Vulkanologenteam zu einer Forschungsreise nach Island. Die Vulkanologen Nemesio Pérez und Pedro Hernán-dez sammelten auf der Inselgruppe der Vestmannaeyjar – zu Deutsch Westmännerinseln – südlich von Island Daten über die Kohlendioxidemissionen in die Atmosphäre.

TUI stellt Animateure für Ferienclubs ein

TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, sucht für die Sommersaison 2007 bis zu 200 Animateure. Die so genannten Baddis arbeiten in TUI Familienclubs und TUI Baadingoo Kinderclubs rund um das Mittelmeer, auf den Kanaren, am Schwarzen und am Roten Meer. Auch in den Clubs in Deutschland und Österreich kommen die Animateure zum Einsatz.

Entwicklungshilfe für La Palma

Eine Studie der Initiative „La Palma Digital” hat kürzlich ergeben, dass nur 35 Prozent der Haushalte auf La Palma Zugang zum Internet haben. Bei einer Befragung von 1.457 Palmeros gaben 56,7 Prozent an, noch nie im Internet gewesen zu sein.