Königspaar eröffnete Casa África in Las Palmas de Gran Canaria

Am 12. Juni wurde in Las Palmas de Gran Canaria im Beisein des spanischen Königspaares die Casa África eröffnet. König Juan Carlos brachte in seiner Eröffnungsrede den Sinn dieses kulturellen Austauschzentrums auf den Punkt. Die „ungemeinen Anstrengungen“, die Afrika trotz des großen „Elends, aber zweifellos mit viel vorhandenem Potential“ unternimmt, um den Fortschritt auch auf diesem Kontinent voranzutreiben, erfordere die Unterstützung Spaniens.

Freudestrahlender Sieger

Über 1.500 Personen nahmen am 16. Juni im Alfredo Kraus-Auditorium am offiziellen Amtsantritt von Las Palmas de Gran Canarias neuem Bürgermeister, dem Sozialisten Jerónimo Saavedra, teil. Saavedra, für den die 17 Stadträte der Sozialisten sowie die beiden von Compromiso stimmten, konnte nach 12 Jahren Vorherrschaft der Konservativen (PP) nicht nur Las Palmas’ Bürgermeisteramt für seine Partei zurückgewinnen, sondern erreichte dies sogar mit absoluter Mehrheit.

Gemeindewahlen auf Gran Canaria

Das mit Sicherheit Aufsehen erregendste Ergebnis der Kommunalwahlen vom 27. Mai war das von Las Palmas de Gran Canaria, Hauptstadt der Insel und der gleichnamigen Provinz. Nach zwölf Jahren absoluter Mehrheit der konservativen Volkspartei (PP) gelang den Sozialisten mit Polit-Veteran Jerónimo Saavedra an der Spitze nämlich die Wiedereroberung des Stadtrats.