Mole in Santa Cruz de La Palma wird verlängert


© fotosaereasdecanarias.com

Hafenbehörde beschließt die Maßnahme, um eine zweite Anlegemöglichkeit für Kreuzfahrtschiffe zu schaffen

Wie die Hafenbehörde Santa Cruz de Tenerife in einer Mitteilung wissen ließ, ist die Ausarbeitung eines Projektes zur Verlängerung der Mole des Hafens von La Palmas Hauptstadt in Auftrag gegeben worden.

Damit kommt die Hafenbehörde der Forderung der Stadt- und Inselverwaltung nach, die seit Längerem bemängeln, dass es an der Mole nicht genug Platz für zwei Kreuzfahrtschiffe gibt. Es ist bereits vorgekommen, dass ein Anlegeantrag abgelehnt werden musste, weil der Hafen durch ein anderes Kreuzfahrtschiff belegt war. So kam es, dass die „Queen Mary 2“ abgewiesen werden musste, weil zur selben Zeit die „Celebrity Solstice“ in Santa Cruz de La Palma vor Anker lag.

Die Absicht ist nun, die Hafenmole um 100 Meter zu verlängern, damit zwei Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig La Palma besuchen können.

Bürgermeister Juan José Cabrera begrüßte die Entscheidung der Hafenbehörde und bezeichnete sie als Entscheidung für die Zukunft.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.