Freizeitpark für Tazacorte


© WB

Neue Parkplätze sollen jahrelangen Mangel ausgleichen

Die Abteilung für Küstenverwaltung des Umweltministeriums hat die Pläne eines Projektes veröffentlicht, das den seit 20 Jahren unfertigen Meerespark mit Schwimmbadanlagen verwirklichen soll, allerdings in leicht veränderter Form.

Hierzu wird das Grundstück zur Verfügung gestellt, das heute der unfertige Wasserpark belegt. Hier sollen ein Auditorium, Parkplätze, die endlich der Parknot am Hafen von Tazacorte ein Ende setzen sollen, sowie ein etwas kleineres Schwimmbad entstehen. Etwa 450 unterirdische Parkplätze sind im Rahmen des Projektes vorgesehen. Der Schwimmbadbereich wird mit türkischen Bädern und Saunen ausgestattet sein, und auf einer riesigen Plaza oberhalb soll ein Freizeitbereich mit Auditorium unter freiem Himmel entstehen.

Das knapp fünf Millionen Euro-Projekt liegt in den Händen der Stadt, soll jedoch auch durch private Investitionen finanziert werden. Ein öffentlicher Wettbewerb hierfür wird noch ausgeschrieben.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.