Mario Conde schreit Richter an


© WB

Schlechtes Benehmen

Mario Conde, ehemaliger Präsident des Kreditinstituts Banesto, der wegen zahlreicher Vergehen im Rahmen seiner Tätigkeit eine langjährige Gefängnisstrafe verbüßt hat, steht jetzt erneut wegen Geldwäsche vor Gericht.

Eine nationale Zeitung, die jetzt Zugang zu den Vernehmungsakten hatte, berichtet über das schlechte Benehmen, welches der Ex-Bankier, der aus seiner damaligen „Beute“ 13 Millionen Euro unter die Leute gebracht haben soll, an den Tag gelegt hat. Er habe den Untersuchungsrichter, der ihn beschuldigt, zu diesem Zweck eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben, bei der Befragung immer wieder angeschrien, heißt es.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.