Familienfrieden in Sicht


Cristinas Teilnahme an der Trauerfeier für Alicia de Borbón-Parma könnte ein erster Schritt zur Aussöhnung mit der königlichen Familie sein. Foto: EFE

König Felipe und seine jüngere Schwester Cristina de Borbón sind zum ersten Mal wieder in der Öffentlichkeit zusammengetroffen. Vier Jahre nachdem ihr Ehemann Iñaki Urdangarin wegen verschiedener Korruptionsfälle in den Fokus der Justiz geraten war, hat sie den Königspalast – Palacio Real – jetzt wieder betreten. Anlass war die Beisetzung ihrer Tante, Alicia de Borbón-Parma, die im Alter von 99 Jahren verstorben war. Doña Cristina, die kürzlich als Beteiligte der Steuerhinterziehung freigesprochen wurde, saß wieder im Kreise ihrer Familie in der ersten Reihe der Trauergäste.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz