Wahlkampf um den Parteivorsitz


Patxi López während seiner Rede vor Parteimitgliedern und Sympathisanten. Foto: EFE

Patxi López ruft die PSOE zur Einheit auf

Teneriffa – Nachdem bereits seine zwei Konkurrenten im Kampf um den Parteivorsitz der PSOE – Pedro Sánchez und Susana Díaz – den Kanaren einen Besuch abgestattet hatten, um die hiesigen Parteimitglieder für sich zu gewinnen, kam Anfang Mai auch Patxi López nach Teneriffa. Der ehemalige Lehendakari (Regionalpräsident des Baskenlandes) und im letzten Jahr kurzzeitig Präsident des spanischen Abgeordnetenhauses, glänzte mit politischer Argumentation, auch wenn ihm gegenüber seinen Konkurrenten wenig Chancen eingeräumt werden.

López sprach vor rund 70 Parteimitgliedern in Santa Cruz  de Tenerife und appellierte an die Sozialisten, weniger gegeneinander und vielmehr miteinander zu kämpfen. Nur durch Einheit und die Bewahrung der sozialen Ideale hätten die Sozialisten eine Chance, die an die linkspopulistische Partei Podemos verlorenen Stimmen zurückzugewinnen. Der Baske warnte sowohl vor einer zu starken Unterstützung der Partido Popular als auch vor einem extremen Linksruck. Stattdessen sollten die Sozialisten ihren früheren Platz wieder einnehmen und sich für die Wiederherstellung von Tarifverhandlungen, die Rückführung der zur Bankenrettung verwendeten Gelder in die Unternehmen, gleiche Bildungschancen und den Abbau sozialer Ungerechtigkeiten, ein gerechtes Finanzsystem, den Kampf gegen die Korruption und ein vereintes Europa einsetzen.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz