Podemos-Chef wirft dem Präsidenten undemokratisches Verhalten vor


Stummer Protest: Die Abgeordneten von Unidos Podemos (vorne rechts Pablo Iglesias) forderten am 18. Oktober mit Schildern die Freilassung der Führer der Unabhängigkeitsorganisationen ANC und Òmnium Cultural, Jordi Sànchez und Jordi Cuixart. Foto: efe

Demokratie-Zerstörer

Pablo Iglesias, Generalsekretär der linksalternativen Partei Podemos, hat Präsident Rajoy beschuldigt, die Demokratie zu zerstören. Eine Richterin hatte entschieden, die beiden Führer der katalanischen Unabhängigkeitsorganisationen ANC und Òmnium in Haft zu nehmen. In seinem Twitter-Account „Noennuestronombre“ – nicht in unserem Namen – erklärte er: „Korrupte der PP sind frei, katalanische Unabhängigkeitsaktivisten in Haft. In einer Demokratie werden politische Probleme politisch gelöst und nicht juristisch“. Hinsetzen und reden sei der Weg




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz