Gastgeber für Gipfeltreffen?


© WB

Kanarische Inseln – Fernando Clavijo hat die Kandidatur der Kanaren als Austragungsort für das Gipfeltreffen zwischen Spanien und Afrika angekündigt, das für Ende des Jahres angesetzt ist. Die Regionalregierung will ein ausführliches Projekt ausarbeiten und vorlegen, um das Treffen zwischen Spanien und den Staatschefs eines Großteils der afrikanischen Länder beherbergen zu können.

Clavijo wies auf die Vorzüge der Kanaren hin, die sich hervorragend für die Austragung eines solchen Events eigneten. Dazu gehöre, dass sich die „Casa África“, das Konsortium zur Förderung der Beziehungen zwischen Afrika, Europa und Spanien, in Las Palmas de Gran Canaria befindet. Des Weiteren verwies Clavijo auf die bestehenden Flug- und Seeverbindungen mit dem Nachbarkontinent hin.

Schon seit Langem bemühen sich die Kanarischen Inseln um die Vertiefung der Beziehungen zu Afrika. Dabei geht es darum, sich als Drehscheibe zwischen drei Kontinenten zu etablieren und für die kanarischen Unternehmen neue Märkte zu eröffnen. Clavijo begrüßte, dass der neue Außenminister Alfonso Dastis ihm seine Unterstützung für die Internationalisierung der kanarischen Wirtschaft zugesichert hat.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz