Das Festhalten am „Mamotreto“ kostete Baustadtrat Garcinuño den Posten


Carlos Garcinuño. Foto: ayuntamiento de santa cruz de tenerife

Auf das falsche Pferd gesetzt

Das halbfertige Gebäude eines Parkhauses oberhalb des Strandes Las Teresitas, im Volksmund „Mamotreto“ genannt, bereitet den Stadtvätern von Santa Cruz weiterhin Kopfzerbrechen, obwohl ein Gerichtsurteil den Abriss bestimmt hat. Der Stadtrat hat auch bereits den Abriss an eine Spezialfirma zum Preis von 423.000 Euro in Auftrag gegeben. Nur Baustadtrat Carlos Garcinuño ist nach wie vor dagegen. Seit er vor zwei Jahren das Amt übernommen hat, kämpft er mit Zähnen und Klauen um das „Ungeheuer“ und hat sich immer wieder mit Bürgermeister Manuel Bermúdez und seiner eigenen Fraktion angelegt. Die 24-stündige Frist, sein Amt niederzulegen, hatte er verstreichen lassen, sodass ihn der Bürger­meister von seinem Posten entlassen hat. Damit wurde ihm auch das Amt des Vizebürgermeisters entzogen sowie weitere Posten in mehreren Institutionen.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz