Sun Post – Postkarten und Briefmarken Betrug


© WB

Auch wir sind in diesem Jahr auf Sun Post reingefallen. Wir haben am 14.12.16 gleich 12 Postkarten in einem Shop in Playa de la Arena gekauft und am 15.12.16 in den im Laden vorhandenen roten Kasten geworfen. Karten zu je 0,40 €, und Briefmarken sollten 1,50 € je Stück kosten. Nachdem wir den Briefmarken-Preis nicht akzeptiert hatten, ist der Händler auf 1,25 € heruntergegangen. Bis heute, am 24.02.17, ist noch nicht eine Postkarte in Deutschland angekommen. Das ist Betrug, die Masche ist bekannt, und die Polizei sieht zu. Auch von uns die Warnung: Kauft nichts bei den Shops, sie stecken alle unter einer Decke und tauschen Ware und Personal laufend aus.

Claus Steinweg
Playa de la Arena

Es ist nicht zu empfehlen, Karten mit diesem Versand zu verschicken. Wir haben Anfang Dezember 10 Karten nach Deutschland verschickt,es ist bis jetzt, 25. Februar 2017, noch keine Karte angekommen. Es sind die roten Briefkästen mit der Aufschrift SUNPOST DIRECT, die an manchen Kartenverkaufsständen stehen.

Sigrid Matzkow
Coesfeld

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz