Schneemann in Santa Cruz


Die Skulptur „Muñeco de Nieve“ von Jiří „Georg“ Dokoupil in Santa Cruz de Tenerife. Foto: Moisés Pérez

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich besuche Teneriffa seit über 20 Jahren regelmäßig. Wenn ich von der Südautobahn auf die Nordautobahn fahre, habe ich da immer eine Schneemannstatue gesehen. Ich finde das toll, dass eine Insel, die eigentlich durch ihre Lage wenig Bezug zu Schneemännern hat, mit Ausnahme des Teide im Winter, so ein Denkmal aufstellt. Ich wollte jetzt wissen, ob dieser Schneemann einen Namen hat. Wenn nein, dann ist es aber an der Zeit, ihm einen zu geben.

Gerhard Wolff
Köln

Sehr geehrter Herr Wolff,

der Schneemann bei Santa Cruz hat tatsächlich keinen Namen. Er heißt schlicht „Muñeco de Nieve“ – also Schneemann. Die Skulptur, zu der es die unterschiedlichsten Meinungen – viele davon kritisch – gibt, wurde in den 80er-Jahren von dem deutsch-tschechischen Künstler Jiří „Georg“ Dokoupil geschaffen. Der Maler, Zeichner und Grafiker wurde damals damit beauftragt, das Karnevalsplakat von Santa Cruz zu entwerfen, wodurch der Kontakt zur Insel entstand. Sein Schneemann wurde als Teil der internationalen Skulpturenausstellung vom damaligen Bürgermeister Miguel Zerolo in Auftrag gegeben. Die Skulptur war lange Zeit umstritten, nicht zuletzt wegen der hohen Kosten; heute ist sie Namensgeber des Stadtviertels von Santa Cruz, in dem sie steht.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Wochenblatt-Redaktion

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz