Bedenke, wir sind nur Gäste


© WB

Die meisten Leserbriefe kritisieren und bemängeln Zustände auf den Kanarischen Inseln. Dies oft belehrend oder mit ironischem Unterton.

Letztes Beispiel war der Leserbrief „Übersetzungsteufel“.

Ich finde das ehrlich gesagt sehr unerheblich und unangemessen. Wir (Dauer-)Urlauber sollten wirklich mal von unseren deutschen Tugenden (was ist das überhaupt?) Abstand nehmen und uns bewusst machen, was wir hier sind, nämlich Gäste. Hier ist nun mal nicht Deutschland, sonst könnten wir ja zu Hause bleiben.

Viel schlimmer finde ich Situationen, wo ausländische Menschen, die schon länger hier leben, in der Öffentlichkeit kein Wort Spanisch sprechen. Integration wäre angesagt.

In diesem Sinne sollte S. Fiedler lieber die Sprache lernen, als Leserbriefe zu schreiben. Oder sich auf Spanisch den Behörden als Übersetzer anbieten.

In diesem Sinne, hasta luego,
Melik Kramer

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz