Justizpalast beim Schneemann?


© WB

Teneriffa – Carlos Garcinuño, Leiter des städtischen Bauamtes von Santa Cruz, gab in einem Radio-Interview bekannt, für den Standort des zukünftigen Justizpalastes der Provinz Santa Cruz de Tenerife sei derzeit auch eine im Westen der Stadt gelegene, der Regionalregierung gehörende Parzelle im Gespräch. Diese befinde sich in der Nähe der Skulptur „Muñeco de Nieve“ (Schneemann). Doch auch der ursprünglich ins Auge gefasste Standort im Stadtteil Cabo Llanos, in der Nähe des Auditorio, sei noch nicht vom Tisch. Garcinuño bevorzugt jedenfalls das im Westen gelegene Grundstück, welches genug Platz für den bis zu 80.000 Quadratmeter großen Justizpalast und auch noch das Rechtsmedizinische Institut biete. In Cabo Llanos sei dagegen der Platz begrenzt. Kurz nach diesen Äußerungen stellte das Regionalressort für Präsidentschaft, Justiz und Gleichbehandlung klar, bislang sei noch keine Entscheidung über den Standort des zukünftigen Justizpalastes getroffen worden.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz