Gastronomieexperiment Innato gescheitert


FOTO: innato

Das Nudistenrestaurant in San Isidro muss wegen mangelnder Rentabilität wieder schließen

Teneriffa – Spaniens erstes Nudistenrestaurant, das am 20. Januar in San Isidro, Granadilla, unter großem Medieninteresse eröffnet wurde, muss seine Pforten nur zwei Monate später wieder schließen. Das Konzept, eine leicht widersprüchliche Mischung aus zurück zur Natur, FKK und Erotik, konnte nicht genug Gäste anziehen, um den Betrieb des Restaurants rentabel zu gestalten. Zu dem Fehlschlag kön­nte auch die Lage auf dem Land, in einer schwer zugänglichen ehemaligen Straußenfarm, beigetragen haben. Der Initiator des erlebnisgastronomischen Experiments, der Italiener Tony de Leonardis, will das Restaurant nun wieder abgeben und bis dahin servieren, was er nach eigenen Aussagen am besten kann, nämlich Pizza.

De Leonardis ist auf den Kanaren kein Unbekannter, viele Jahre lang betrieb er auf Lanzarote die italienischen Restaurants Luiggi Pizza e Pasta und La Bambola, bis er nach Cambridge ging, um dort ebenfalls ein Restaurant zu leiten.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz