Fünf afrikanische Minister zu Besuch


Die Gäste aus dem Senegal, Mauretanien und Cabo Verde besuchten die Entsalzungsanlage und das Klärwerk. Foto: CABTF

Beim Forum Wasser und Tourismus teilten kanarische Experten ihr Wissen mit afrikanischen Experten und Entscheidern

Teneriffa – Beim diesjährigen Wasser- und Tourismusforum auf Teneriffa waren fünf afrikanische Minister aus Mauretanien und Senegal sowie ein Experte von den Kapverdischen Inseln zu Gast. Es ging um die nachhaltige Wasserversorgung von Hotelkomplexen, Golfplätzen und Wasserparks in trockenen Gebieten, wie es der Süden Teneriffas ist.

Am Beispiel der Gemeinden Arona und Adeje, mit den Tourismushochburgen Los Cristianos, Playa de las Américas und Costa Adeje, wurde das Wasserwirtschaftsmodell Teneriffas vorgestellt, welches dem erhöhten Bedarf der touristischen Wirtschaft durch den Einsatz von Meerwasserentsalzungsanlagen und Klärwerken gerecht wird.

Die Geschäftsführer großer Touristikunternehmen hielten Vorträge zum Thema. Juan Carlos León von der „Grupo Fedola“, die fünf große Hotels besitzt, sprach über die Erfolge der Investition in Technologien, die zur Wasserersparnis beitragen. Er betonte, ein zweiter wichtiger Faktor sei der Bewusstseinswandel aufseiten der Gäste, die sich in keiner Weise durch Maßnahmen zur Wasserersparnis belästigt fühlten, sondern ganz im Gegenteil gern ihren Beitrag leisten würden, beispielsweise durch den Verzicht auf tägliches Wechseln der Bettwäsche und Handtücher.

Luis González Sosa vom Unternehmen TAGUA, dessen Geschäftsschwerpunkt die Wasserwirtschaft ist, sprach über das Wassermanagement des Golfplatzes Abama und betonte ebenfalls die Notwendigkeit, in wassersparende Technologie zu investieren, sowie auch in die Ausbildung des Fachpersonals, das diese bedient.

Christoph Kiessling, Geschäftsführer des Wasservergnügungsparks Siam Park in Costa Adeje, sprach über die Kunst, ein trockenes Gelände in ein Wasserparadies zu verwandeln. Dies wurde ermöglicht durch die Bohrung eines Schachts, durch den Meerwasser direkt in eine Entsalzungsanlage und ein Salzwasserdepot gepumpt wird.

Höhepunkt des Forums waren kommentierte Besuche der Teilnehmer des Forums im Klärwerk und in der Entsalzungsanlage des Wasserwirtschaftssystems Arona-Adeje.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz