Exzellente Deutsche Auslandsschule


V.l.n.r.: Steuergruppenleiterin Ines Graack, Stellvertretender Schulleiter Martin Deckert, Vorstandsvorsitzender Rafael Soldevilla Rico, Schulleiterin Lisa Schneider, Grundschulleiter Sebastian Paul, Stellvertretende Vorstandsvorsitzende Sima Samimi-Fard. Foto: DST

Chefinspektor des Auswärtigen Amtes: „Die DST gehört nun weltweit zu der Spitze der Deutschen Auslandsschulen“

Teneriffa – Nach einer einwöchigen Prüfung vom 6. bis zum 11. November 2016 vergaben die Inspektoren der Bund-Länder-Inspektion 2 (BLI) der Deutschen Schule Santa Cruz de Tenerife erneut das begehrte Gütesiegel „Exzellente Deutsche Auslandsschule“. Seit Februar 2017 liegt der Schule nun auch der offizielle Inspektionsbericht der BLI vor.

Damit kann die DST wiederholt belegen, dass sie zu den besten Deutschen Auslandsschulen gehört und den umfangreichen und hohen Qualitätsansprüchen der externen Evaluation genügt.

15 Merkmale wurden mit den dazugehörenden Untermerkmalen untersucht. Die Inspektoren führten über 50 Unterrichtsbesuche und zahlreiche Interviews mit den verschiedenen Gremien der DST durch. Im Abgleich mit den schulischen Konzepten, Protokollen und einem Selbsteinschätzungsbogen der Schulgemeinschaft kamen sie zu folgendem Ergebnis: Die Deutsche Schule Santa Cruz de Tenerife konnte in 14 von 15 zu beurteilenden Merkmalen mit gutem bis hervorragendem Resultat abschließen.

Obwohl sich die Anforderungsbedingungen bezüglich der Vergabe des Qualitätssiegels in der Bund-Länder-Inspektion 2 gegenüber der Bund-Länder-Inspektion 1 im Jahr 2010 verschärft haben, erhielten wir folgendes Teilergebnis: Während die DST in der BLI 1 im Jahr 2010 in nur 2 Untermerkmalen die maximale Punktzahl erreichen konnte, wurde der Schule im Jahr 2016 nun für 12 Kriterien eine herausragende Qualifikation bescheinigt. Als außerordentlichen Erfolg würdigten die Inspektoren u.a. das hohe Maß an Schulzufriedenheit, die mit einer Schulkultur einhergeht, in der die Schüler Unterstützung finden. Ebenso überzeugten das pädagogische Schulmanagement und die Personalentwicklung in Zusammenhang mit der Lehrerprofessionalität.

Der Chefinspektor des Auswärtigen Amtes Dr. Seidt besuchte im Februar 2017 die Schulleiterin Lisa Schneider und begrüßte sie mit den Worten: „Die DST zählt nun weltweit zu der Spitze der Deutschen Auslandsschulen“.

Nach einem intensiven Austausch in Anwesenheit der Konsulin der Bundesrepublik Deutschland auf den Kanaren, Frau Metz, und einem anschließenden Schulrundgang, bestätigte der Chefinspektor das Ergebnis der BLI.

Die Schulleitung und der Schulvorstand dankten der Steuergruppe, dem Elternbeirat und allen an der Schule mitwirkenden Personen, ohne die ein solch positives Ergebnis nicht erreichbar gewesen wäre. Besonderer Dank gebühre dem gesamten Kollegium, den nicht-pädagogischen Mitarbeitern sowie allen Eltern und Schüler/innen für die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Schulleiterin Lisa Schneider teilte mit, die Schulgemeinschaft werde sich nicht auf dem Ergebnis ausruhen, sondern gemeinsam nach vorne schauen, um der Schulentwicklung weitere Impulse zu verleihen. Das bedeute, dass nun ein Aktionsplan erstellt werde, in dem die zukünftigen Entwicklungsziele dargestellt werden. Ganz im Sinne von Aristoteles: „Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten“.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz