Stromtankstellen auf El Hierro


Inselpräsidentin Belén Allende begutachtete den Fortschritt der Arbeiten zur Installation einer der neuen Ladestationen für Elektroautos in Valverde. Foto: gorona del viento

Cabildo baut ein Versorgungsnetz auf

El Hierro – Cabildo-Präsidentin Belén Allende hat dieser Tage die Bauarbeiten zur Installation einer von sieben neuen Ladestationen für Elektroautos in Augenschein genommen. Konkret wird diese Stromtankstelle in der Hauptstadt Valverde stehen.

Begleitet wurde Allende von Juan Pedro Sánchez, geschäftsführendes Vorstandsmitglied von Gorona del Viento, dem inseleigenen Betreiberunternehmen des Windwasserkraftwerkes. Sánchez bestätigte das zügige Voranschreiten der Arbeiten und erklärte, noch vor Ablauf der dreimonatigen Frist würden alle sieben Ladestationen installiert sein, die sich quer über die Insel verteilen und ein flächendeckendes Netz bilden sollen.

Als Standorte wurden in der Gemeinde Valverde die Hauptstraße (2 Stationen) sowie das Windwasserkraftwerk in Llanos Blancos ausgewählt. In den beiden anderen Gemeinden La Frontera und El Pinar werden ebenfalls je zwei Stromtankstellen aufgestellt. Den Auftrag erhielt das Unternehmen Cofely für 82.230 Euro.

Allende erklärte, die Standorte der sieben Stromtankstellen seien strategisch ausgewählt worden, um die Nutzung des Elektroautos quer über die Insel zu ermöglichen. Es handele sich um die erste Maßnahme, die saubere Fortbewegung per Elektroauto zu fördern.

Juan Pedro Sánchez gab zu bedenken, dass zwar das Windwasserkraftwerk den Verbrauch fossiler Kraftstoffe und den CO2-Ausstoß auf El Hierro erheblich gesenkt habe, doch würden die Fahrzeuge weiterhin mit fossilen Brennstoffen betrieben. Den Umstieg auf das Elektroauto zu fördern, sei ein wichtiger Schritt in Richtung einer sauberen Insel. Würden die Herreños erst einmal vermehrt auf Elektroautos setzen, könne auch der Produktionsüberschuss des Windwasserkraftwerkes effizient genutzt werden, beispielsweise für das nächtliche „Auftanken“ der Elektroautos daheim.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz