Schwimmende Bootsstege für die Benchi Express


Foto: Fred. Olsen

Letzte Vorbereitungen für die Wiederaufnahme des Küstenfährdienstes

La Gomera – Das Fährunternehmen Fred.Olsen Express hat die Installation schwimmender Bootsstege in den Häfen von San Sebastián, Playa Santiago und Valle Gran Rey angekündigt.

Diese Bootsstege aus Aluminium und mit ökologischem Boden versehen, sinken und steigen mit der Wasserlinie. Für die Passagiere bedeutet dies ein besseres Einsteigen, insbesondere für gehbehinderte Menschen oder Personen mit Kinderwagen. Außerdem ermögli­chen diese Bootsstege, dass beim Anlegen allein die Besatzung das Vertäuen der neuen Fähre vornehmen kann, was wiederum zeitsparend ist.

Die schwimmenden Stege wurden in Galicien gefertigt und kosteten die Reederei knapp 300.000 Euro.

Die in Barcelona für die Küstenverbindung San Sebastián – Playa Santiago – Valle Gran Rey maßgeschneiderte neue Benchi Express soll in Kürze den Dienst aufnehmen. Die kleine Fähre, die nach Angaben der Reederei einem Minikreuzfahrtschiff gleicht, wird den jahrelang ausgefallenen Transportdienst wieder aufnehmen.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz