Schönheitswettbewerb


Blick auf Agulo mit dem Teide im Hintergrund. Foto: Thomas Müller

Agulo will in den erlesenen Kreis der schönsten Dörfer Spaniens aufgenommen werden

La Gomera – Agulos Bürgermeisterin Rosa Chinea hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihren Ort auf die Liste der schönsten Orte Spaniens zu bringen. Diese sind über den Verband „Los pueblos más bonitos de España“ zusammengeschlossen. Ob ein neuer Ort in den Verband aufgenommen wird, wird von einer Inspektion geprüft, die nach einem Besuch vor Ort einen Bericht über landschaftliche, kulturelle und historische Werte erstellt.

Unter den heute 57 schönsten Orten Spaniens ist bislang nur ein kanarischer Vertreter: der Ort Tejeda im Hinterland von Gran Canaria. Agulos Bürgermeisterin ist davon überzeugt, dass die von ihr eingereichte Kandidatur erfolgreich sein wird, denn ihr Ort sei mit seinem gut erhaltenen alten Stadtkern und seiner herrlichen Umgebung durchaus würdig, in diesen erlesenen Kreis aufgenommen zu werden.

Agulo liegt im Norden von La Gomera zwischen den Gemeinden Hermigua und Vallehermoso. Das Städtchen liegt eingebettet in eine natürliche Senke auf einem Plateau wie ein Balkon zum Meer hin. Bei klarem Wetter bietet sich von hier aus ein wunderbarer Blick auf die benachbarte Insel Teneriffa und den Teide.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz