Prinz Henrik von Dänemark auf Teneriffa


Der Gemahl von Königin Margrethe II. im Gespräch mit Bürgermeister Emilio Navarro und Tourismusstadträtin Luz Goretti Gorrín Foto: Ayuntamiento de santiago del teide

Ferientage in Santiago del Teide

Teneriffa – Prinz Henrik von Dänemark, Ehemann von Königin Margrethe II., hat sich Ende April einen Urlaub auf Teneriffa gegönnt.

Der Gemahl der dänischen Königin, der sich wiederholt gegen Diskriminierung von Ehemännern von Königinnen ausgesprochen hat und im vergangenen Jahr den Titel „Prinzgemahl“ ablegte und sich als Folge weitgehend von seinen repräsentativen Aufgaben zurückzog, verbrachte entspannte Tage in einer Luxusvilla in Santiago del Teide. Im sonnigen Süden der Insel unternahm er auch einen Bootsausflug entlang der imposanten Steilküste von Los Gigantes und genoss das Naturerlebnis der Begegnung mit Walen und Delfinen.

In einem kurzen Gespräch mit Santiago del Teides Bürgermeister Emilio Navarro und Tourismusstadträtin Luz Goretti Gorrín äußerte sich Prinz Henrik sehr positiv über seine Eindrücke von der Insel, die er gern erneut besuchen werde.

Im Juni 2017 feiern Königin Margrethe II. und Prinz Henrik übrigens ihre goldene Hochzeit.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz