Polizei befreite zwei Nigerianerinnen


© WB

Kriminelle zwangen sie zur Prostitution

Teneriffa – Die Nationalpolizei hat fünf Mitglieder einer kriminellen Vereinigung festgenommen, die Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung von Frauen aus Nigeria betrieben. Durch die Aktion wurde die Organisation in ganz Spanien zerschlagen.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen wurden zwei junge Nigerianerinnen befreit, die in Las Americas zur Prostitution gezwungen worden waren.

Die Polizei war bei ihrer routinemäßigen Arbeit zur Vorbeugung von Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung auf die beiden Frauen aufmerksam geworden. Als sich der Anfangsverdacht bestätigte, gaben die Beamten die beiden Frauen in die Obhut einer gemeinnützigen Organisation, die auf die Betreuung von Opfern der Zwangsprostitution spezialisiert ist, und setzten eine Ermittlung in Gang, um die Menschenhändler aufzuspüren und festzunehmen. Der Anführer der Bande sitzt nun in Untersuchungshaft.

Die jungen Frauen waren in ihrem Heimatland unter Vorspiegelung falscher Tatsachen angeworben und später durch Voodoo-Rituale unter Druck gesetzt worden. Man hatte ihnen eingeredet, dass ihnen und ihren Familien Schlimmes geschehen und sie sogar sterben würden, wenn sie nicht gehorchten. Auf die Kanaren kamen sie nach einer langen Reise über die Landstraßen Nigerias, Nigers und Libyens und einer gefährlichen Überfahrt in einem kleinen Boot mit Dutzenden weiterer Personen nach Italien, auf der mindestens zwei Menschen starben. Später brachte sie ein Mitglied der Organisation mit falschen Papieren nach Spanien. Erst dort erfuhren sie, wozu sie hergebracht worden waren. Sie sollten sich prostituieren, bis sie erfundene Schulden von 30.000 Euro abgearbeitet hätten. Wenn sie nicht die geforderten Summen aufbrachten oder „zu spät“ ablieferten, wurde die fiktive Schuld um 5.000 Euro erhöht. Die Kriminellen machten sich dabei die absolute Wehrlosigkeit der Frauen zunutze, die sich – nur knapp volljährig, ohne Papiere und Sprachkenntnisse und im Glauben an die Wirksamkeit der Vodoo-Rituale – nicht zu helfen wussten.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz