Neuer Jahrgang


© WB

Weinfest im Casa del Vino

Teneriffa – Wie jedes Jahr wurde am 29. November im Weinmuseum Casa del Vino in El Sauzal der neue Jahrgang des Inselweins vorgestellt und symbolisch die ersten Flaschen entkorkt.

Die Feier des neuen Weins und des Sankt Andreas Festes in der Nacht zum 30. November wurde auch zum Anlass genommen, um eine Weinkellerei der Insel auszuzeichnen. „Suertes del Marqués“, eine Familienkellerei im Orotavatal, erhielt dieses Jahr den „Premio San Andrés“, unter anderem für ihre Verdienste um die internationale Promotion des kanarischen Weins.

„Suertes del Marqués“ baut auf elf Hektar in einer Höhe zwischen 350 und 700 Metern im Orotavatal verschiedene Rebsorten an. Die Kellerei exportiert heute fast 90% ihres Weins in 25 Länder, darunter Japan, Australien, Frankreich, Thailand, Italien, Russland und die USA. Im spanischen Weinführer Guía Peñín 2018 ist „Suertes del Marqués“ mit 13 Rot- und Weißweinen aufgeführt und mit 90 bis 95 Punkten hervorragend bewertet. 95 ist die Bestnote, die von Guía Peñín vergeben wird.

Der Gründer der Kellerei, Francisco García, nahm den Preis in Empfang.

Bei der anschließenden Verkostung des neuen Jahrgangs war auch Teneriffas Cabildo-Präsident Carlos Alonso dabei. Der Timple-Spieler Benito Cabrera gab der Veranstaltung einen musikalischen Rahmen.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz