Neue Busse für El Hierro


Cabildo-Präsidentin Belén Allende (5.v.l.) und weitere Persönlichkeiten aus Politik und Tourismus stellten die neuen Busse vor. Foto: cabildo el Hierro

Das öffentliche Transportunternehmen TransHierro erneuert die Flotte

El Hierro – Cabildo-Präsidentin Belén Allende und Pedro Quintero, Präsident des öffentlichen Busunternehmens TransHierro, sowie weitere Persönlichkeiten aus Politik und Tourismus stellten dieser Tage die zwei neuen Busse vor, die in den öffentlichen Transport der Insel eingegliedert werden.

Es handelt sich um zwei Modelle der spanischen Firma UNVI mit Kapazität für 32 Passagiere – 21 Sitzplätze, 1 Platz für einen Rollstuhlfahrer, 8 Stehplätze – und einer Hebebühne zum Einstieg für Rollstuhlfahrer. Die neuen Busse werden auf einer der meistgenutzten Linien eingesetzt, nämlich der Route 5, die Isora über Mocanal, Erese und Guarazoca mit Valverde verbindet, sowie auf der Route 10, der Direktverbindung zwischen Valverde und dem Flughafen.

Der Neuerwerb gliedert sich in die von der Inselregierung vorangetriebene Flottenerneuerung bei TransHierro ein, für die 274.883 Euro bereitgestellt wurden. Wenige Tage vor der Präsentation der beiden neuen Kleinbusse war ein weiterer neuer Bus in den Dienst genommen worden. Hierbei handelte es sich um ein größeres Modell mit Kapazität für bis zu 55 Fahrgäste.

Inselpräsidentin Belén Allende stellte fest, dass es sich bei allen Bussen um Fahrzeuge handele, die besonders verbrauchs- und emissionsarm sowie behindertenfreundlich seien.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz