Mehr Anzeigen wegen häuslicher Gewalt


© WB

8.607 Frauen wurden in 2016 Opfer der „Violencia machista“ und erstatteten Anzeige

Kanarische Inseln – Bei den ausschließlich für Fälle von Gewalt gegen Frauen zuständigen Spezialgerichten sind auf den Kanaren im Verlauf des Jahres 2016 insgesamt 8.762 Klagen eingereicht worden, 12,9% mehr als im Vorjahr. Dahinter stehen 8.607 Frauen, die Opfer von Gewalt wurden, die durch Männer aus ihrem familiären und sozialen Umfeld ausgeübt wurden (Violencia machista). Diese Zahlen, die durch das „Observatorio contra la Violencia Doméstica y de Género“ (Beobachtungsstelle für häusliche und geschlechtsspezifische Gewalt) veröffentlicht wurden, ergeben, dass Tag für Tag durchschnittlich 24 misshandelte Frauen Anzeige erstattet haben, 2015 waren es 21 pro Tag.

68% der Klagen wurden von den Betroffenen selbst eingereicht, während sich 11,2% direkt aus dem Einschreiten der Polizei und weitere 15,7% aus ärztlichen Meldungen an das Gericht ergaben. Durch Familienangehörige wurden 1,4% der Klagen eingereicht und von den Beratungsstellen 1,8%. Es wurden 2.620 gerichtliche Schutzanordnungen beantragt, 6,8% mehr als im Vorjahr, nur 79 davon wurden verweigert.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz