Wichtige Projekte auf La Palma ohne Finanzierung


© WB

Weder für das „Hospital de las Nieves“ noch das Besucherzentrum „El Roque“ stehen Mittel zur Verfügung

Die Inselregierung von La Palma wird erhebliche Sparmaßnahmen durchführen müssen, um vor den Gemeindewahlen vom Mai 2015 dringend notwendige Projekte fortführen zu können: Das Besucherzentrum von „Roque de los Muchachos“, die Reform der obsoleten Installationen des Altenzentrums der Insel und auch das Krankenhaus „Los Dolores“ der Inselhauptstadt.

Im Regionalbudget ist für diese doch sehr wichtigen Einrichtungen kein einziger Euro vorgesehen. Schon vor einiger Zeit hat das Cabildo von La Palma diesbezüglich an die Kanarische Regierung appelliert und um Unterstützung gebeten. Tatsache ist  jedoch, dass die Hoffnung der Inselverwaltung diesbezüglich nicht allzu groß ist.

Schon seit längerer Zeit wird von einer gemeinsamen Finanzierung zur Verbesserung bzw. zum Erhalt dieser grundlegenden Infrastrukturen gesprochen. Die interne Dispute, so Asier Antona, Regionalsekretär des Partido Popular, die zwischen den ausgestoßenen Abgeordneten der Sozialistischen Partei herrschen, die zur Partido Popular übergetreten sind und dem sozialistischen Regionalsekretär Jose Miguel Perez, scheinen eine gütliche Einigung ausgesprochen schwierig zu machen.

Wie es scheint, muss die Inselregierung von La Palma die Finanzierung im Alleingang bestreiten. Unter anderem geht es auch um die Finanzierung der Kläranlage des Observatorium „Roque de los Muchachos“,  mit einer Investition von 600.000 Euro.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.