Condor sorgt für Hoffnung bei La Palmas Tourismusbranche


© Wochenblatt

Die deutschen Ferienflieger werden wöchentlich 1.250 Plätze mehr anbieten

Nach einem sehr schlechten Sommer, was die Touristenzahlen angeht, blickt La Palma nun hoffnungsvoll auf die kommende Wintersaison.

Besserung zeichnet sich am Himmel über der Insel ab, denn die erste Ferienfluggesellschaft hat bereits eine Erhöhung der Kapazitäten bestätigt. Nach intensiven Verhandlungen vom Cabildo der Insel und dem Tourismusförderungsverband mit Condor bestätigte die Airline, dass ab 1. November wöchentlich 1.250 Plätze mehr in den Maschinen nach La Palma angeboten werden.

Cabildo-Präsidentin Guadalupe González will in den nächsten Wochen die Verhandlungen mit weiteren Reiseveranstaltern und Airlines aufnehmen und versuchen, die Fluggastzahlen nach La Palma in der Wintersaison 2011-2012 weiter zu verbessern.

La Palma ist seit Monaten das Sorgenkind unter den Kanarischen Inseln. Die Urlauberzahlen sind stetig zurückgegangen und die Auslastung der Inselhotels betrug in diesem Sommer im Schnitt nicht über 55 Prozent. Im Juli besuchten über eine Million Touristen die Kanaren, nur ein Bruchteil davon landete auf La Palma. Nach Teneriffa kamen im Juli 378.740 Urlauber (knapp 16 Prozent mehr als im Vorjahr), La Palma besuchten zeitgleich nur 9.138 Feriengäste.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.