Balkon mit Blick ins Universum


© Wochenblatt

Baubeginn für Besucher- und Interpretationszentrum am Roque de Los Muchachos

Der klare Nachthimmel ist eine der tragenden Säulen des Tourismus auf La Palma. In der Sternwarte auf dem Roque de Los Muchachos arbeiten Wissenschaftler des astrophysikalischen Instituts der Kanaren (Instituto de Astrofísica de Canarias, IAC) seit 30 Jahren an der Erforschung des Universums.

In dem Bewusstsein, welch großes Interesse die Astronomie bei vielen Touristen weckt, wurde seit 20 Jahren an den Plänen für ein Besucherzentrum am Roque de Los Muchachos gefeilt, die nun endlich umgesetzt werden. Kurz vor Weihnachten hat das Cabildo der Insel den Bauauftrag vergeben, und im neuen Jahr sollen nun die Arbeiten beginnen.

Jahrzehntelang verzögerten umwelttechnische, finanzielle und bürokratische Probleme und auch politische Differenzen dieses Projekt, das insbesondere dem astrophysikalischen Institut am Herzen liegt, weil es über das Besucher- und Interpretationszentrum seine Arbeit einem breiten Publikum nahebringen möchte.

Nun wird das Bauunternehmen Dragados den Auftrag in Höhe von 3,3 Millionen Euro ausführen. Die Bauzeit soll nicht mehr als 30 Monate betragen. Die Pläne sehen den Bau eines modernen Gebäudes mit einer Gesamtfläche von 1.400 Quadratmetern vor, wofür ein 14.800 Quadratmeter großes Grundstück zur Verfügung steht, auf dem auch Parkplätze entstehen werden.

In dem Besucher- und Interpretationszentrum werden verschiedene Bereiche die wissenschaftliche Arbeit des Instituto de Astrofísica de Canarias und auch die Natur dieses Inselgebiets erklären.

Der Roque de Los Muchachos und seine Sternwarte werden jedes Jahr von über 100.000 Menschen besucht. Das „Centro de Visitantes“ soll ab 2018 zur Informationsquelle in diesem Gebiet werden – ein Balkon mit Blick ins Universum, von dem aus der Blick nicht nur in den Himmel, sondern auch auf die Natur, die Fauna und Flora dieses besonderen Fleckchens Erde gelenkt wird.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.