Bajada de la Virgen de las Nieves


© Moisés Pérez

Großes Inselfest auf La Palma

Auf La Palma dreht sich in diesen Wochen alles um die „Bajada de la Virgen de las Nieves“, das große Fest der Insel zu Ehren der Schutzpatronin, das seit über 300 Jahren stattfindet.

Alle fünf Jahre ist dies der Anlass für die Palmeros, die auf den anderen Kanareninseln Arbeit gefunden haben oder gar nach Übersee ausgewandert sind, heimzukehren zu Familie und Freunden, um mit ihnen zu feiern. 

Vierzig Tage dauern die Festlichkeiten und umfassen eine Vielzahl von religiösen, kulturellen, musikalischen und folkloristischen Veranstaltungen.

Die „Semana Chica“, die kleine Festwoche, beginnt am 28. Juni mit dem Hissen der Fahne der Virgen de las Nieves in der Hauptstadt. An diesem Sonntag findet auch die „Romería del Trono“ statt, bei der der fast zwei Tonnen schwere Altar aus Silber in der Wallfahrtskirche Virgen de las Nieves abgebaut und Stück für Stück in einer ebenso feierlichen wie fröhlichen Prozession, begleitet von Folkloremusik und -tanz, die rund sechs Kilometer bis zur Pfarrkirche El Salvador gebracht wird, wo der Altar für den Empfang der Heiligen Jungfrau Tage später aufgebaut wird.

Zu den traditionellen Veranstaltungen der „Semana Chica“ zählt außerdem der Maskentanz „Danza de Mascarones“, bei dem verschiedene Figuren durch die Stadt ziehen, die als „Gigantes“ (Riesen) und „Cabezudos“ – wegen ihrer überproportionalen Köpfe bekannt sind. Dieser Umzug ist besonders bei Kindern sehr beliebt, weshalb in den letzten Jahrzehnten über die Tradition hinweg auch Figuren aus der Welt von Walt Disney mit aufgenommen wurden. Hauptfigur der „Danza de Mascarones“ ist „Biscuit“, eine groteske Figur mit einem riesenhaften Gesicht und einer Art Napoleon-Hut, der an die „Zwerge“ erinnert, für die La Palmas Bajada besonders berühmt ist.

Der „Tanz der Zwerge“ (Danza de los Enanos) bildet zusammen mit dem „Menuett“ (Minué) und dem Einzug der Virgen in die Stadt den Höhepunkt der Festlichkeiten in der „Semana Grande“, der großen Festwoche.

Das „Menuett“, eine Tanzvorführung im Stil des 18. Jahrhunderts mit den herrlichen Kostümen jener Epoche, gehört seit den Vierzigerjahren zum festen Programm der „Semana Grande“. 

Der „Tanz der Zwerge“, der seit 1833 dokumentiert ist, gilt als der populärste Festakt. Die zunächst als Mohren tanzenden Männer verschwinden plötzlich in einer Hütte und tauchen in Sekundenschnelle als Zwerge verkleidet wieder auf. Mit einer vor den Bauch geschnallten schweren Holzmaske und Kopf und Armen im Zweispitz versteckt, führen sie zu eigenwilligen Polka-Rhythmen magisch-mystische Tänze auf, was wegen der begrenzten Bewegungsfreiheit der Beine eine wahre Kunst ist. Der Zwergentanz ist derart populär, dass es mehrere Vorstellungen gibt. 

Am Sonntag, dem 12. Juli erreicht das Fest seinen Höhepunkt mit der großen Prozession, der eigentlichen „Bajada de la Virgen“. Nach der Pilgermesse in der Kapelle von Las Nieves wird das große Kirchenportal geöffnet und die Heiligenfigur der Schutzpatronin in feierlicher Prozession in die Hauptstadt getragen.

Das Rahmenprogramm der „Bajada de la Virgen“ bietet zahlreiche – vor allem musikalische – Highlights.

Festprogramm: (*)

24.6.: Wahl der Kinder-Festkönigin

25.6.: Wahl der Festkönigin

26.6.: Konzert des Sängers Raphael

27.6.: Regionales Folklorefestival

28.6.: Hissung der Flagge der „Bajada de la Virgen“ und „Bajada del Trono“

30.6.: „Danza de Mascarones“, Kinder-Festival „Der Zauberer von Oz“ und 80er- Jahre-Konzert.

3.7.: „Danza de Mascarones“ und Festeröffnungszug

4.7.: „Danza de Los Marineros“ und Konzert der Sängerin Rosario.

5.7.: „Danza de Mascarones“, „Desfile de la Pandorga“

8.7.: „Menuett“ und Festival des 18. Jahrhunderts

9.7.: „Danza de los Enanos“

10.7.: „Carro Alegórico y Triunfal“

11.7.: „Bajada de la Virgen“ bis La Encarnación; Feuerwerk

12.7.: Ankunft der Virgen in der Hauptstadt; „Dialog des Schiffs und der Burg“

13.7.: Kunst-Fest

14.7.: Musical „Evita“

16.7.: Konzert von Pablo Alborán

18.7.: Tanz der Zwerge

22.7.: Konzert Tribute to Queen

23.7.: Konzert Tribute to Mexiko der Gruppe „Parranda La Palma“

24.7.: Lateinamerikanische Nacht

1.8.: Romería Subida del Trono

5.8.: Rückkehr der Virgen in die Wallfahrtskirche

Weitere Informationen (auf Spanisch) gibt es auf der Website www.bajadadelavirgen.es.

(*) Änderungen vorbehalten

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.