Überdurchschnittlich lange Wartezeiten


© WB

Auf Lanzarote müssen die Patienten 192 Tage auf einen OP- und 71 Tage auf einen Facharzttermin warten

Nach Bekanntgabe der neuesten Daten seitens des kanarischen Gesundheitsressorts hat Fernando Figuereo, Abgeordneter der Partido Popular (PP) auf Lanzarote, harte Kritik gegen die Verwaltung des kanarischen Gesundheitssystems geübt.

Nicht ohne Grund, schließlich hat sich auf Lanzarote die Zahl der Patienten, die auf einen Operationstermin warten, innerhalb der letzten drei Jahre um das Achtfache erhöht. Während diejenigen, die auf den Kanarischen Inseln eines operativen Eingriffs bedürfen, im Schnitt 155 Tage auf einen Termin warten müssen, beträgt die Wartezeit auf Lanzarote 192 Tage.

In dieser Hinsicht forderte Figuereo das Gesundheitsressort auf, unverzüglich entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um das „Gesundheitsdesaster, unter dem Lanzarote leidet“ zu bekämpfen. Der Leiterin des Ressorts, Brígida Mendoza, warf er vor, entweder nicht über die prekäre Lage informiert zu sein oder sich nicht informieren zu wollen oder zu können. Denn nicht nur das Fehlen finanzieller Mittel sondern auch ein Mangel an der nötigen Organisation und Verwaltung habe zu dieser nicht hinnehmbaren Situation geführt. Nicht allein, dass die Patienten unzumutbar lange auf eine Operation warten müssten, auch die Wartezeit für einen Facharzttermin sei mit 71 Tagen überdurchschnittlich hoch (kanarenweiter Schnitt: 63 Tage).

Mendoza „spiele mit dem Feuer“ und gefährde die Gesundheit der Inselbevölkerung, so der PP-Abgeordnete, der auf der anderen Seite dem medizinischen Personal für seinen Einsatz unter den schwierigen Bedingungen dankte.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.