Tías investiert in die Zukunft


© Cabildo Lanzarote

Erneuerung von Puerto del Carmen

Tías wird in diesem Jahr mehr Geld investieren als jede andere Gemeinde Lanzarotes. Projekte für insgesamt rund zehn Millionen Euro werden derzeit auf den Weg gebracht.

Bürgermeister Pancho Hernández (Foto, l.) eröffnete dieser Tage das Vergabeverfahren zur Erneuerung wichtiger Straßen in Puerto del Carmen und Tías’ Innenstadt. Das beliebte Urlaubsziel feiert in diesem Jahr als solches seinen 50. Geburtstag, und es wird höchste Zeit, dass die Gemeinde in die Zukunft der Urlauberhochburg investiert, wurde doch Puerto del Carmen in den letzten Jahren kaum mit Mitteln bedacht.

Die geplanten Bauarbeiten werden sich auf die Calle Pedro Barba und die Avenida Reina Sofía, die zum Boulevard umfunktioniert werden soll, konzentrieren, doch auch kleinere Straßen von Puerto del Carmen sollen ausgebessert werden. Die Hauptstraße von Tías soll eine Rundumerneuerung erfahren.

Hernández versprach, die Bauarbeiten größtenteils auf die Nebensaison zu legen.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.