Neue Dialysestation für La Gomera


© WB

Die Abteilung soll im Inselhospital eingerichtet werden

Der Gesundheitsdienst von La Gomera hat kürzlich im Offiziellen Anzeiger der Kanaren die Einrichtung einer Dialysestation öffentlich ausgeschrieben. Sie wird sich im Inselhospital Nuestra Señora de Guadalupe befinden. Die Kosten sind mit 185.800 Euro veranschlagt.

Interessierte Firmen können ihre Angebote bis zum zehnten Werktag nach Veröffentlichung einreichen.

Für die Anlage sind zunächst sechs Dialyseanschlüsse vorgesehen, die nach Angaben der Hospitalleitung und der lokalen Gesundheitsbehörde auf zwölf erweitert werden können.

Dieser Service ist immer wieder von der Bevölkerung gefordert worden, denn die Patienten mussten zur Dialyse nach Teneriffa reisen, in schweren Fällen sogar eine Wohnung auf der Nachbarinsel nehmen.

Ausstattung

Die Dialyseabteilung im Inselhospital von La Gomera umfasst 80 Quadratmeter und ist im Untergeschoss auf Straßenniveau untergebracht. Sie hat somit also einen direkten Zugang von der Straße aus. Die Abteilung verfügt über einen Warteraum für die Patienten, Lager- und Toilettenräume sowie über eine Wasseraufbereitungsanlage.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.