Marina bietet Sportbootbesitzern Rabatte bis zu 40%


© fotosaereasdecanarias.com

Um im Wettbewerb mithalten zu können, unternimmt der Betreiber des Jachthafens von San Sebastián de La Gomera eine „große Anstrengung“

Nachdem die sogenannten „im Interesse der Allgemeinheit stehenden Jachthäfen“ – auf den Kanarischen Inseln sind es beispielsweise die Marina Santa Cruz, die Marina La Palma und die Marina La Gomera – per Gesetz die Gebühren für Sportboote um rund 30% anheben mussten, mehren sich die leeren Anlegeplätze.

Das Betreiberunternehmen der Marina La Gomera hat nun beschlossen, mit speziellen Rabatten die Kunden wieder anzulocken.

Norberto Cejas von Atlanthum Gomera gab an, die aufgezwungene Gebührenanhebung  hätte den „normalen“ Jachthäfen wie dem von Los Gigantes, Puerto Colón, Marina San Miguel, Las Galletas oder Radazul einen Wettbewerbsvorteil verschafft, und beklagte, aufgrund der aufgezwungenen Gebührenanhebung sei die Belegung stark zurückgegangen. Während vor vier Jahren in der Hochsaison zwischen September und Januar alle Liegeplätze vermietet gewesen wären, sei man in diesem Herbst/Winter nur zu 85% ausgelastet. Aufgrund dessen habe die Marina eine „große Anstrengung“ unternommen und spezielle Rabatte eingeführt, um die Kunden wieder anzulocken und ihre Treue zurückzugewinnen.

Sowohl Festlieger als auch Gastlieger werden bei Vorkasse belohnt. Wird die Gesamtsumme einen Monat vor Antritt überwiesen, beträgt der Rabatt 10%, bei drei Monaten 20% und bei sechs Monaten 30%.

Gastmietern wird bei einem Aufenthalt von einer Woche ein Abzug von 5% eingeräumt, bei zwei Wochen steigt dieser auf 10%, bei einem Monat auf 15%.

Wer ein ganzes Vierteljahr bleibt, der bekommt einen Rabatt von 25%, bei einem halben Jahr von 35% und bei einem ganzen Jahr sogar 40%.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.