La Gomera baut seinen Status als Kreuzfahrtziel aus


© EFE

In diesem Jahr werden erneut mehr Passagiere erwartet

Inselpräsident Casimiro Curbelo stellte dieser Tage die Ergebnisse einer Umfrage der Hafenbehörde von Santa Cruz de Tenerife vor. Daraus geht hervor, dass La Gomera seinen Status als Kreuzfahrtziel weiter ausbauen kann.

Während im vergangenen Jahr 60 Ankünfte von Kreuzfahrtschiffen mit 69.200 Passagieren verzeichnet wurden, sollen in diesem Jahr zwar nur 56 Schiffe anlegen, jedoch mit 76.230 runde zehn Prozent mehr Kreuzfahrer bringen. Die Umfrage brachte zutage, dass die Landgänger an San Sebastián insbesondere die Beschilderung, die Sicherheit und die Informationsmöglichkeiten schätzten. Der Großteil der Befragten erklärte, das Ziel übertreffe die Erwartungen. Fast 100 Prozent zeigten sich äußerst zufrieden mit den Ausflügen.

Erst ein paar Tage vor Bekanntwerden dieser positiven Aussichten nahm eine Delegation von La Gomeras Tourismusressort an der deutschen Urlaubsmesse „Reisen Hamburg“ teil. Vor rund 50 Vertretern der Fachpresse und Reiseagenten stellten die Abgesandten La Gomeras die Vorzüge der kleinen Insel vor. Ressortleiter Fernando Méndez hob hervor, wie sehr sich La Gomera vom Massentourismus abgegrenzt und auf den Natur- und Wellnesstourismus gesetzt habe.

Die Insel hebe sich durch ihre einzigartigen Landschaften, ihre volkstümliche Gastronomie, das Wandernetz mit seinen beeindruckenden Aussichtspunkten sowie den Stränden und dem reinen Meerwasser ab.

Schon auf der Londoner World Travel Market und auf der Madrider Tourismusmesse „FITUR“ wurden gegenüber den Fachleuten der Branche die Vorzüge La Gomeras als Ziel des „Slow-Tourismus“ aufgeführt.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.