Neubelebung von Morro Jable


© CabFV

Ortskernsanierung

Morro Jable, das einstige Fischernest an der Südküste von Jandía, wird „renoviert“. Im alten Ortskern haben die Bauarbeiten begonnen, um Straßen zu Fußgängerzonen umzubauen und der Geschäftszeile ein moderneres Aussehen zu verleihen.

Das fast 900.000 Euro teure Vorhaben umfasst auch Straßenmobiliar und -beläge. Die Finanzierung übernehmen je zur Hälfte die Regionalregierung und das Cabildo Fuerteventuras. Die Gemeinde Pájara, zu der Morro Jable gehört, trägt die Kosten für die Arbeiten am Kanalnetz. Das Cabildo weist darauf hin, dass die Baustelle das Handelsgeschäft zwar eine Zeit lang beeinträchtigen (die Arbeiten sollen ein Jahr andauern), das Ergebnis dafür aber umso positiver ausfallen werde. Der Ortskern werde durch die Modernisierung eine Neubelebung erfahren, denn nicht nur die Einwohner, sondern auch die vielen Touristen, die jedes Jahr den Ort besuchten, würden die Veränderung begrüßen.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.