Fuerteventura in Bayern


© WB

Tourismusamt der Insel nutzt die Hochsaison der Wiesn

Das Tourismusamt von Fuerteventura hat das Oktoberfest dazu genutzt, in München kräftig die Werbetrommel zu rühren.

München – Eine Woche lang flimmerten Werbespots der Urlaubsinsel über 47 Bildschirme in 15 U-Bahnstationen der bayrischen Metropole und ließen sicher bei vielen Bayern und Touristen im schon recht herbstlichen München den Wunsch nach einem Urlaub unter der wärmenden Kanarensonne aufkommen.

Wie das Cabildo der Insel mitteilte, wurden die Spots mit Bildern von Fuerteventura täglich bis zu 100 Mal ausgestrahlt, und man gehe davon aus, dass etwa sechs Millionen Menschen mit dieser Kampagne auf die Destination aufmerksam gemacht werden. „Wir haben den bestmöglichen Zeitpunkt gewählt, um für Fuerteventura in München zu werben, denn die Stadt empfängt dieser Tage Besucher aus ganz Deutschland, die zum Oktoberfest kommen“, erklärte die Leiterin des Inseltourismusamtes, Águeda Montelongo.

Wie aus der deutschen Presse zu erfahren war, kamen allein in der ersten Wiesnwoche 3,5 Millionen Besucher.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.