Totalausfall


© WB

Am 1. Juni um 14.10 Uhr brach die komplette Stromversorgung El Hierros zusammen. 42 Minuten lang gab es auf der ganzen Insel keinen Strom aus der Steckdose, dann brannte das Licht wieder. Das Stromversorgungsunternehmen Endesa gab in einer offiziellen Mitteilung bekannt, dass sich die zu diesem Zeitpunkt für die Stromerzeugung zuständigen Anlagen aus bislang ungeklärten Gründen abgeschaltet hatten. Dabei handelte es sich um zwei Dieselgeneratoren in der Anlage von Llanos Blancos sowie einer Pumpe und einer Windkraftanlage des Windwasserkraftwerks. Endesa versicherte, unmittelbar nach Beginn des Stromausfalls zusammen mit dem Spanischen Stromnetzbetreiber (Red Eléctrica de España, REE) Maßnahmen ergriffen zu haben, sodass bereits um 14.52 Uhr die Versorgung wieder gewärleistet war.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.