Schlechte Netzabdeckung auf El Hierro


© WB

Cabildo fordert bei Mobilfunkanbieter Telefónica eine dringende Verbesserung

Cabildo-Präsident Alpidio Armas hat den Mobildfunkanbieter Telefónica Móviles (Movistar) aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, um die Netzabdeckung auf der Insel zu verbessern.

Besonders in den Sommermonaten, wenn die Bevölkerungszahl auf El Hierro kurzzeitig, bedingt durch die Urlauber, in die Höhe schnellt, mache sich das Problem bemerkbar, stellte Armas fest. Es komme immer wieder zu unangenehmen Unterbrechungen und Verbindungsproblemen, was ein untragbarer Zustand sei.

Außerdem gebe es in bestimmten Inselgebieten ohnehin gravierende Empfangsprobleme, die auf eine schlechte Netzabdeckung schließen lassen. In Isora und im gesamten Norden der Insel müsse Telefónica dringend die Abdeckung verbessern, um die Vorteile der 3. Mobilfunkgeneration (3G) auch hier der Bevölkerung zugänglich zu machen.

Vor Kurzem wurde ein erster wichtiger Schritt zur Verbesserung des Mobilfunknetzes unternommen. Die Aufrüstung der Sendeanlage in La Peña macht es möglich, dass im Tal von El Golfo erstmals 3G zur Verfügung steht. Im Cabildo ist man nun gespannt, ob das 3G-Netz auch bis Sabinosa und Pozo de la Salud reicht.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.