El Hierro will für Urlauber attraktiver werden


© WB

Im Juni wird eine für Tagesausflügler günstige Fährverbindung eingerichtet

Cabildo-Präsidentin Belén Allende hat sich mit den Bürgermeistern der drei Gemeinden, den Sprechern der verschiedenen Parteien und den Vertretern unterschiedlicher Unternehmerverbände an einen Tisch gesetzt, um gemeinsam Maßnahmen zur Förderung des Tourismus auf der Insel zu beschließen.

Nach diversen Gesprächen mit der Regionalregierung und dem Fährunternehmen Naviera Armas konnte Allende dieser Tage ein erstes Ergebnis bekannt geben, nämlich die Anpassung der Abfahrtszeiten der Los Cristianos (Teneriffa) und Valverde (El Hierro) verbindenden Fähre sowie die Einrichtung einer für Tagesausflügler günstigen Fährverbindung ab dem 13. Juni.

Diese neue Fährverbindung soll den öffentlichen Transportdienst von Naviera Armas ergänzen und den Besuch von Urlaubern fördern, die einen Ausflug oder auch einen längeren Aufenthalt erwägen. 

Zwar wurden die Details und Abfahrtszeiten noch nicht von Naviera Armas bestätigt, doch wurde von den Politikern und Unternehmern El Hierros bei den Vorgesprächen der Vorschlag unterbreitet, die Fähre solle zwischen Juni und September immer mittwochs El Hierro mit Los Cristianos verbinden. Die Fähre solle um 5.00 Uhr aus La Estaca auslaufen, um 8.30 Uhr wieder Los Cristianos verlassen, um die Rückkehr nach Teneriffa um 16.30 Uhr festzulegen und um 20.15 wieder Richtung La Estaca auszulaufen. Mit diesen Zeiten könnten Ausflügler sechs Stunden auf der Insel verbringen.

Zu den weiteren beim Treffen vereinbarten Maßnahmen zur Förderung des Inseltourismus gehört der Antrag auf Erweiterung des Residentenrabatts von 75% für Fährfahrten für alle Canarios, um diese zu einem Besuch oder Urlaub auf El Hierro zu motivieren. 

Das Cabildo werde sich des Weiteren für den Ausbau der Anbindung mit dem Flugzeug, wie beispielsweise der Einrichtung einer Flugverbindung mit Teneriffa Süd und La Palma, einsetzen, erklärte Belén Allende.

Auch seien Aktionen zur Verbesserung einiger Restaurants und Werbekampagnen auf dem Festland und in bestimmten Ländern geplant, die über eine günstige Anbindung mit Teneriffa verfügten, sodass die Weiterreise nach El Hierro noch am selben Tag möglich sei.    

„Wir alle sind darum bemüht, El Hierro als erstklassiges Urlaubsziel zu konsolidieren und werden darum kämpfen, dass die Insel mehr Urlauber empfängt,“ erklärte Cabildo-Präsidentin Allende abschließend. 




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.