El Hierro soll erste „WiFi-Insel“ werden


© Wochenblatt

In wenigen Monaten soll die gesamte Insel mit einem kostenlosen WLAN versorgt werden

El Hierro soll noch vor Jahresende die weltweit erste Insel sein, die komplett mit einem kostenlosen WLAN-Netz ausgestattet ist. Das Ministerium für Industrie, Energie und Tourismus will mit dieser und anderen Maßnahmen der von der vulkanologischen Krise gebeutelten Region unter die Arme greifen.

26 über die Insel verteilte Antennen werden den schnurlosen Internetzugang auf der ganzen Insel sicherstellen. Besonders die von Urlaubern frequentierten Orte sollen dabei die beste Abdeckung erhalten. Zahlreiche Antennen müssen dazu mit einer Solar- oder Windenergieversorgung ausgestattet werden, weil sie an Orten ohne Stromversorgung errichtet werden. Die Sendeanlagen sollen optisch der Umwelt angepasst installiert werden und eine Down-loadgeschwindigkeit von 256 Kbps zur Verfügung stellen. Ausgeschlossen von der Netzversorgung sind Gebäude oder Wohnsiedlungen – eine Voraus-setzung der Regulierungsbehörde für die Lizenz.

Die Besucher sollen dazu  animiert werden, ihre Erfahrungen auf der Insel in Echtzeit über soziale Netzwerke mit Freunden und Bekannten zu teilen, damit diese bald auch auf die Insel kommen.

El Hierro te sigue

Das WLAN-Netz unterstützt gleichzeitig die Smartphone-App „El Hierro te sigue“, die bereits kostenlos für mobile Endgeräte mit Android oder Apples iOS angeboten wird. Über die App können sich Besucher die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in ihrer Nähe anzeigen lassen und interessante Hintergrundinformationen dazu abrufen.

Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.