Duale Ausbildung bei Lidl


Arminda Abreu von Lidl (l.) und die Leiterin des kanarischen Bildungsressorts, Soledad Monzón (r.), besiegelten das Abkommen per Handschlag. Foto: Lidl

Das Unternehmen hat ein Abkommen mit dem kanarischen Bildungsressort unterzeichnet

Kanarische Inseln – Der Discounter Lidl hat ein Abkommen mit dem kanarischen Bildungsressort unterzeichnet, um das Modell der dualen Ausbildung auf den Inseln einzuführen.

Seit über 15 Jahren bietet das deutsche Unternehmen in Spanien Ausbildungsplätze im dualen System an. Zunächst bot Lidl nur ein duales Hochschulstudium an, ab 2012 folgte die duale Berufsbildung. Die Kanarischen Inseln sind nach Katalonien, der Region Madrid und den Balearen die vierte Region in Spanien, in der Lidl auch eine Zusammenarbeit mit dem regionalen Bildungsressort startet, um jungen Menschen den Einstieg in die Berufswelt zu erleichtern, die hohe Jugendarbeitslosigkeit auf dem Archipel zu bekämpfen und für qualifizierte Nachwuchsfachkräfte zu sorgen.

Noch im Januar wurde das Abkommen von der Leiterin des Bildungsressorts der kanarischen Regierung, Soledad Monzón, und der Verantwortlichen für Lidl auf den Kanarischen Inseln, Arminda Abreu, in Las Palmas de Gran Canaria unterzeichnet.

Bei der Berufsausbildung bei Lidl sammeln die Schüler in praxisbezogenen Projekten erste Arbeitserfahrungen; sie erhalten für ihre Arbeit eine Vergütung und auch 23 Tage Urlaub pro gearbeitetem Jahr. Die Berufsschüler erhalten nach erfolgreichem Abschluss der zweijährigen dualen Ausbildung den Titel „Técnico Superior“ in Verkaufsmanagement und Konsumgüterhandel, und sie haben gute Chancen, in dem Unternehmen weiter beschäftigt zu werden.

Die ersten fünf Berufsschüler, die im September 2017 die zweijährige duale Ausbildungsphase mit dem Unterricht an einer Berufsschule begonnen haben, werden im März mit der Praxisausbildung in verschiedenen Lidl-Märkten auf Gran Canaria und Teneriffa beginnen.




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: