Das Unterwassermuseum feiert Einjähriges


Foto: Jason decaires taylor

Das „Museo Atlántico“ hat zur Differenzierung des Urlaubsziels Lanzarote beigetragen

Lanzarote – Die Skulpturensammlung des Künstlers Jason deCaires Taylor am Meeresboden in der Bucht Las Coloradas an der Südküste von Lanzarote, die das „Museo Atlántico“, das einzige Unterwassermuseum in Europa, bildet, feierte am 10. Januar einjähriges Bestehen. Ein Moment, den der Verantwortliche des Tourismusamtes der Insel nutzte, um Bilanz zu ziehen. Echedey Eugenio hob die Rolle des Unterwassermuseums bei der Förderung des Qualitätstourismus auf Lanzarote hervor und bezeichnete es als ein Element, das maßgeblich zur Differenzierung der Urlaubsdestination Lanzarote beigetragen habe.

Seit vor etwas mehr als einem Jahr die Skulpturengruppen – zehn Installationen – von Bildhauer Jason deCaires Taylor in zwölf Metern Tiefe an der Südküste der Insel versenkt wurden und ein 50 mal 50 Meter großes künstliches Riff bildeten, hat sich die Meereswelt hier stark verändert. Rund um die ph-neutralen Zementskulpturen sind die unterschiedlichsten Meeresbewohner anzutreffen, darunter auch der vom Aussterben bedrohte Engelhai oder Meerengel. Dies ist der Beweis dafür, dass sich die Vorstellung von Jason deCaires Taylor erfüllt, der schon bei der Einweihung davon sprach, dass dieses Museum in einem ständigen Wandel sein werde.

10.731 Besucher

Im ersten Jahr nach der Eröffnung wurden im Unterwassermuseum von Lanzarote 10.731 Besucher bzw. Taucher gezählt. 33 Tauchschulen der Insel bieten Ausflüge in Begleitung zertifizierter Tauchführer zu dieser besonderen Sehenswürdigkeit an. Eines dieser Unternehmen ist „Manta Diving“, dessen Leiter bestätigt, dass das „Museo Atlántico“ zum Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt geworden ist. „Es hat Lanzarote in der Welt bekannt gemacht. Kanadier, US-Amerikaner, Japaner, … Menschen aus aller Welt sind im vergangenen Jahr auf die Insel gekommen, um zum Museo Atlántico hinabzutauchen, nachdem sie in den Medien ihrer Heimatländer davon gehört oder gelesen hatten.“

Auch der Vorsitzende des Verbands der Tauchunternehmen Aetur, Victoriano Elvira, ist begeistert: „Es ist ein wertvolles Plus für die Insel als Destination für Tauchurlaub im Besonderen und Ziel für Aktivurlaub im Allgemeinen, und es hat einen großen Werbeeffekt für die Insel auf internationaler Ebene gezeigt.“

Weitere Infos zu diesem besonderen Museum, das man auch als Schnorchler erleben kann, gibt es auf www.cactlanzarote.com




Wochenblatt

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Das Unterwassermuseum feiert Einjähriges"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Holger
Gast

Ich habe das Unterwassermuseum auf Lanzarote besucht und war echt begeistert. Über ausflügelanzarote.de hab ich schon von Zuhause aus die Besichtigung planen können, komplett auf deutsch.